Über mich

Ich gehe mit Geduld, Humor, Dankbarkeit und geistiger
Führung durchs Leben.
Was mach ich mir da noch Sorgen?
(Foto aus Sigiriya / Sri Lanka)

 

Mein längerer Asien-Aufenthalt hat mein Leben körperlich, geistig, gefühlsmäßig und seelisch auch hier im Westen stark beeinflusst. Mein Lebenssinn ist, aus dem Herzen heraus meine Körper-Geist-Erfahrungen und Gefühle mit anderen Menschen empathisch und liebevoll zu teilen. Mein Wunsch ist, weiter einen authentischen inneren und geistig-spirituellen Weg zu gehen und dass ich auf diesem Weg des Weltenbummelns- und Reisens, des Wandelns und Wunderns weiterhin gleichgesinnte, interessante, aufrechte-aufrichtige, herzliche und „verrückte“ Menschen treffe, die es von Herzen gut mit sich, allen lebenden Wesen und Pflanzen meinen. Ich bin zutiefst dankbar für alles, was ich gelernt und erfahren habe, und bin dankbar den Menschen, denen ich auf meiner Lebensreise begegnen durfte. Dabei habe ich viel Hilfe und Führung aus der Geistigten Welt erfahren. OM Shanti – Frieden sei in mir, in uns allen und auf der ganzen Welt.

Ich praktiziere seit Anfang 1983 Qigong und unterrichte seit 1991. Damals hatte ich keine Ahnung, was Qigong bedeutete, als ich meinem ersten wunderbaren Qigong-Lehrer Cheung Chun Wah in Hong Kong begegnete. Er hat mich inspiriert und „süchtig“ nach Qigong gemacht. Seit 1995 bin ich Qigong-Lehrerin-/Ausbilderin für die Deutsche Qigong Gesellschaft/DQGG und seit 2004 für die Chan Mi Gong Gesellschaft/CMGG, Heilpraktikerin für traditionelle chinesische Medizin (TCM), leite seit 1995 das Guanyin-Zentrum für Chinesische Lebens-Art, bin Autorin von 5 Büchern, Fachbeiträgen und diversen Artikeln in Fachzeitschriften, Künstlerin in chinesischer /japanischer Kalligraphie, bin Schülerin des Zen-Meisters Richard Baker-roshi, Schülerin von Lama Tsültrim Allione und bin Mutter des erwachsenen Sohnes Peer-Paul.

Ich lebte 10 Jahre in Hong Kong und 2 1/2 Jahre in Tokio, studierte 4 Jahre als Gast chinesische Kunstgeschichte an der Universität Hong Kong und 6 Jahre chinesische Kalligraphie in Hong Kong, leitete 1 Jahr die „Galerie Artasia“ in Frankfurt und 16 Jahre die Galerie Art East/Art West in Hong Kong und Hamburg,  bin in ständiger Fortbildung in Kalligraphie, biete seit 1998 Kalligraphie-Workshops an und habe unregelmässig Kalligraphie-Ausstellungen.


Buchpublikationen
1984 „Modern Art in Hong Kong“ (in Englisch), Myer Publishing, Hong Kong
1989 „Qigong – Der Fliegende Kranich“ (Co-Autorin), Windpferd Verlag
2008 „Qigong und die Fünf Elemente“, Verlag Gräfe und Unzer  (ausgelaufen)
2010 „Lotusblüten Qigong – Der Qigong-Weg der Frau“, Windpferd Verlag
2013 „Das Große Qigong-Buch“, (Co-Autorin), Verlag Gräfe und Unzer (ausgelaufen)
2014 „Qigong nach Fünf Elementen“, Kolibri Verlag (neue und erweitertete Auflage  mit DVD)

Meine Qigong-LehrerInnen
Herr Cheung Chun Wah
„Der Fliegende Kranich“ (Lehrbefugnis)

Meister Zhi Chang Li
„Jing Gong – Stilles Qigong“ (5 Lehr-Zertifikate)

Meister Liu Han Wen, Herr Wang Yu , Frau Ma Hui Wen
„Chan Mi Gong“ (Lehr- und Ausbildungsbefugnis)
von Wang Yu auch Organ-stärkendes Gehen

Prof. Cong Yong Chun
„Fan Huan Gong“ und „Nieren- und Organ-stärkendes Gehen“ (Lehrbefugnis)

Herr Liu Shuhua / Herr Li Ping
„Guolin Qigong“ für chronisch Kranke und Krebskranke (Lehrbefugnis)

Frau Dr. Liu Yafei
„Nuzi Qigong“ – Qigong für Frauen/Mädchen“ und „Neiyang Gong – Innen nährendes Qigong“

Prof. Lin Zhongpeng
„Stilles Qigong“ und „Schwimmender Drachen“

Mantak Chia
Tao Yoga

Lama Fo Fu
Diamant Qigong / Tantrayana der Mi-Schule

Guanyin Bodhisattva , Meister Kuthumi, meine Schutzengel und geistigen FührerInnen,
meine SchülerInnen, mein aufregendes, manchmal anstrengendes und belastendes, aber interessantes Leben

Meine Kalligraphie-LehrerInnen
Prof. She Hsueh-Man (Hong Kong)
Jat See-Yeu (Hong Kong)
Prof. Tadashi Nangaku Kawamata (Japan)
Frau Kyoko Muraki (Japan)
Kazuaki Tanahashi (Berkeley/San Francisco/USA)